Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


docuteam:community-day-2019

docuteam Community Day 30.10.2019

Introduction / Einleitung

Français
Docuteam organise à Olten le mercredi le 30 octobre 2019 son troisième „Community Day“. L'événement annuel est l'occasion d'échanger des idées, de connaître nos outils et de discuter des nouveaux développements. Nous invitons toutes les personnes et organisations qui s'intéressent à nos outils ou qui les utilisent déjà. Cet événement rassemble des personnes provenant d'archives, de bibliothèques, de musées et d'archives de données scientifiques. La variété des centres d'intérêt représentés lors de cette journée communautaire est perçue comme très précieuse par les participants.

docuteam développe et installe des logiciels libres pour l'archivage numérique depuis 2006. Cela inclut non seulement nos propres outils tels que docuteam packer et docuteam feeder, mais aussi des outils tiers tels que le système de dépôt Fedora ou le système d'archivage AtoM. Aujourd'hui, nos propres outils sont utilisés de manière productive dans plus de 30 institutions et, depuis quelques années, nous proposons également l'archivage numérique sous la forme d'une solution cloud.

Deutsch
docuteam lädt zum dritten Mal zu einem Community Day ein – und zwar am Mittwoch, 30. Oktober 2019, in Olten. Der jährliche Anlass gibt Gelegenheit zum Austausch, zum Kennenlernen unserer Werkzeuge und zur Diskussion von Neuentwicklungen. Wir laden alle Personen und Organisationen ein, die sich für unsere Werkzeuge interessieren oder sie bereits einsetzen. An diesem Anlass treffen sich Personen aus Archiven, Bibliotheken, Museen und der Forschungsdatenarchivierung. Dieser domänenübergreifende Charakter unseres Community Days wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern jeweils als sehr wertvoll empfunden.

docuteam entwickelt und installiert seit 2006 Open Source-Software für die digitale Archivierung. Dazu gehören nicht nur unsere eigenen Werkzeuge wie docuteam packer und docuteam feeder, sondern auch Drittwerkzeuge wie das Repository-System Fedora oder das Archivinformationssystem AtoM. Unsere eigenen Werkzeuge stehen heute in über 30 Institutionen im produktiven Einsatz und seit einigen Jahren bieten wir digitale Archivierung auch als Cloud-Lösung an.

Informations / Informationen

Inscription / Anmeldung: http://blog.docuteam.ch/community-day-2019,

Lieu / Veranstaltungsort: FHNW Olten, Situation auf Google Maps
Raum: Nach Ankündigung
Weitere Gruppenräume: Nach Ankündigung
WLAN: Zugangsdaten sind in allen Räumen notiert

Dîner / Mittagessen: docuteam organise le repas à la FHNW. docuteam organisiert das Mittagessen an der FHNW Olten

Ateliers / Workshops: Les workshops sont basés sur des exemples pratiques, nous vous conseillons de prendre un ordinateur portable avec vous. Wir werden in den Workshops an praktischen Beispielen arbeiten. Nehmen Sie nach Möglichkeit Ihren Laptop mit.

Langues / Sprachen: Le programme est en principe bilingue à quelques exceptions près. Das Programm ist grundsätzlich zweisprachig gehalten, einige Teile finden einsprachig statt.

Coûts / Kosten: La participation à la rencontre est gratuite et docuteam vous offre le repas de midi. Die Teilnahme ist kostenlos, docuteam offeriert das Mittagessen.

Twitter Hashtag: #docuteam2019

Programme / Programm

Zeit Programme / Programm
Dès/Ab 9.45Accueil/Eintreffen, Registrierung, Kaffee
10.15-10.30Introduction/Einführung in den Tag
10.30-11.00Présentation/Einführungsreferat: Aktuelle Trends in der digitalen Archivierung (Tobias Wildi)
Track A:
Grundlagen und praktische Anwendung
Track B:
Modularität und Schnittstellen
Track C:
Neuentwicklungen
11.00-12.30Workshop A1: Das Big Picture: Übersicht über die docuteam-Werkzeuge. docuteam packer, docuteam feeder, AtoM, Fedora (Leitung: Christian Moser, Tobias Wildi) Workshop B1: docuteam bridge und docuteam ginger. Schnittstellen und Automatisierung für die Ablieferung und Nutzung. Web- und Twitter-Archivierung. (Leitung: Jan Krause, Irina Schubert, Florian Wegelin) Workshop C1: Stand Fedora 6 und Linked Data (Leitung: Thomas Bernhart, Andreas Nef)
12.30-13.45Mittagessen
13.45-15.15Workshop A2: Praktische Übungen mit docuteam packer. Bildung und Vorbereitung von digitalen Ablieferungen. (Leitung: Irina Schubert, Christian Moser) Workshop B2: AtoM als Archivinformationssystem für Verbundslösungen (Leitung: Frédéric Noyer, Roger Rutishauser) Workshop C2: Konzept für ein neues webbasiertes Ablieferungswerkzeug, welches wir zusammen mit der Usergroup entwickeln. (Leitung: Andreas Nef, Tobias Wildi)
15.15-15.30Synthèses, avons-nous répondu à vos attentes? Wrap-Up, sind die Erwartungen an den Tag erfüllt worden? (Frédéric Noyer)
Dès/Ab 15.30Suite des échanges par groupes autour d'une bière. Weitere Diskussion in verschiedenen Themengruppen bei einem Bier.

Kurzprortrait der Personen

  • Thomas Bernhart: DevOps-Coach. Lizenziat in Geschichte und Informatik. Verantwortlich für den Aufbau von digitalen Langzeitarchiven bei Kunden sowie für die Automatisierung von Installations- und Entwicklungsprozessen. Zudem in der Daten- und Metadatenaufbereitung tätig. Mitglied der „Fedora Leadership Group“.
  • Jan Krause: Data Specialist. Diplôme universitaire en sciences de l’information et Master en biologie et en mathématiques. Spécialiste dans le traitement et l’archivage de (méta)données et développeur Python et Ruby. Actif dans la mise en œuvre de docuteam bridge et d‘AtoM.
  • Christian Moser: Teamkoordinator. Lizentiat in Geschichte, Kirchengeschichte und Mittellatein, Lizentiat und Promotion in Theologie. Tätig im Aufbau von digitalen Langzeitarchiven bei Kunden sowie in der Entwicklung und im Betrieb der Cloud-Lösung docuteam cosmos.
  • Andreas Nef: Technical Lead. Lizentiat in Geschichte, Informatik und Englischer Literaturwissenschaft. In der digitalen Langzeitarchivierung und in anderen Archivinformatik-Projekten tätig. Mitglied des METS Editorial Board.
  • Frédéric Noyer: Digital archivist. Master of Arts en informatique de gestion et en histoire. Actif dans les projets informatiques appliqués à l’archivage, dont le traitement et la valorisation de données patrimoniales, ainsi que dans la mise en œuvre de l’outil de gestion d’archives AtoM. Membre du groupe de travail Accès et communication de l’AAS.
  • Roger Rutishauser: Archivinformatiker. Bachelor of Science FHO in Information Science mit Vertiefung in Information Engineering. Tätig im Aufbau von digitalen Langzeitarchiven bei Kunden sowie im Betrieb der Cloud-Lösung docuteam cosmos.
  • Irina Schubert: Archivinformatikerin. Master of Arts in Philosophie, Master of Advanced Studies in Archival, Library and Information Science. Tätig in der Aufbereitung von Daten und Metadaten für die Archivierung.
  • Florian Wegelin: Archivinformatiker. MA in Fine Arts (digitale Kunst), absolviert gegenwärtig einen MAS in Information Science an der FHGR in Chur. Hat sich in den letzten Monaten intensiv mit Twitter-Archivierung beschäftigt.
  • Tobias Wildi: Geschäftsführender Gesellschafter. Lizentiat in Geschichte und Informatik, Promotion in Geschichte, Zertifikat in Archiv- und Informationswissenschaften. Ist vor allem in der digitalen Langzeitarchivierung sowie in Beratungsprojekten tätig. Mitglied der „Expert Group on Archival Description – EGAD“ des internationalen Archivrats ICA und in der Projektgruppe "Ensemen" des VSA..
docuteam/community-day-2019.txt · Zuletzt geändert: 2019/11/05 09:27 von Tobias Wildi